Um den vollen Umfang von Bitcoin.de nutzen zu können, müssen Cookies vom Browser akzeptiert werden.

Kundeninformation zur Ausführung der Anlagevermittlung von Bitcoin-Geschäften durch die Bitcoin Deutschland AG als vertraglich gebundener Vermittler der FIDOR Bank AG

  1. Die Bitcoin Deutschland AG, Nordstraße 14, 32051 Herford vermittelt über die Internetplattform www.bitcoin.de Geschäfte über die Anschaffung und die Veräußerung von Bitcoins und damit von Finanzinstrumenten im Sinne des § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG. Die Bitcoin Deutschland AG ist dabei ausschließlich als vertraglich gebundener Vermittler für Rechnung und unter der Haftung der FIDOR Bank AG, Sandstraße 33, 80335 München („FIDOR“) tätig (§ 2 Abs. 10 KWG). Die Bitcoin Deutschland AG handelt bei der Anlagevermittlung als Vertreter von FIDOR. FIDOR ist ein deutsches Kreditinstitut und wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Bundesbank beaufsichtigt.
  2. FIDOR übernimmt gegenüber dem Kunden der Vermittlungsleistungen für jegliche Pflichtverletzungen der Bitcoin Deutschland AG, die im unmittelbaren Zusammenhang mit deren Tätigkeit als Vermittler von Geschäften über die Anschaffung oder Veräußerung von Bitcoins (Anlagevermittler im Sinne des im Sinne des § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG) stehen, die zivilrechtliche Haftung. Der Kunde kann daher FIDOR für Pflichtverletzungen des Vermittlungsvertrages durch die Bitcoin Deutschland AG unmittelbar in Anspruch nehmen.
  3. FIDOR hat seine Haftungsübernahme der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) angezeigt. Die Bitcoin Deutschland AG wurde in das öffentlichen Register vertraglich gebundener Vermittler, welches über die Internetseite der BaFin einsehbar ist (https://portal.mvp.bafin.de/database/VGVInfo/), als vertraglich gebundener Vermittler der FIDOR aufgenommen.
  4. Die Bitcoin Deutschland AG ist nicht berechtigt, sich Eigentum oder Besitz an Geldern oder Wertpapieren von Kunden zu beschaffen.
  5. Neben der Anlagevermittlung von Bitcoin-Geschäften als vertraglich gebundener Vermittler von FIDOR erbringt die Bitcoin Deutschland AG weitere, nicht erlaubnispflichtige Dienstleistungen über die Internetplattform www.bitcoin.de in eigenem Namen. Zu diesen Dienstleistungen zählt insbesondere die Verwahrung von Bitcoins in einem „Online-Wallet“. Für eventuelle Pflichtverletzungen der Bitcoin Deutschland AG bezüglich dieser zusätzlichen Dienstleistungen der Bitcoin Deutschland AG übernimmt FIDOR keine Haftung.
  6. Die Geldeinheiten werden als nicht an Staaten oder Zentralbanken gebundene Währung in Online-Börsen wie bitcoin.de gehandelt und können dort in viele verschiedene Währungen der wichtigsten Industriestaaten und Schwellenländer getauscht werden.
  7. Während bisher ein signifikanter Teil der Nutzung vermutlich spekulativ ist und der Tauschkurs beachtlichen kurzfristigen Schwankungen unterliegt, haben neben kleinen Anbietern mehrere große Online-Dienste mit hoher Bekanntheit und einer Gesamtzahl von vielen Millionen Nutzern begonnen, Bitcoin als Zahlungs-mittel zu akzeptieren. Darüber hinaus stößt Bitcoin wegen der Eigenschaft einer langfristig strikt begrenzten Geldmenge (und somit Sicherheit vor Inflation) und einer weitgehenden Unabhängigkeit vom traditionellen Finanzsystem als Mittel zur Aufbewahrung von Werten auf Interesse.
indicator Einen Moment bitte.
Wählen Sie zwischen zwei Ansichten:
Mobile Version
Desktop Version
Sie können die Ansicht später jederzeit über das entsprechende Symbol am Ende der Webseite wechseln.

Das Legitimations-Verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen. Ihr Account ist jetzt für den uneingeschränkten Handel freigeschaltet.