FAQ / Fragen und Antworten

Warum bitcoin.de?

Mit einem deutschen Unternehmenssitz (Bitcoin Deutschland AG) sowie einem kompetenten deutschsprachigen Kundenservice mit Antwortzeiten unter 24 Stunden ist bitcoin.de ein zuverlässiger Partner für den Handel mit Kryptowährungen.

Hohe Sicherheitsstandards wie das SMS-mTAN-Verfahren, die optionale 2-Faktor-Authentifizierung zur Absicherung von Transaktionen und Kontozugriffen sowie die Möglichkeit einer PGP-verschlüsselten E-Mail-Kommunikation schaffen optimale Voraussetzungen für den sicheren Handel und die Verwahrung von Kryptowährungen.

Über 98% der für unsere Kunden verwahrten Bestände an Kryptowährungen werden von uns in sicheren Cold-Wallets gespeichert. Die von uns für unsere Kunden verwalteten Bitcoin-Bestände werden zudem im jährlichen Rhythmus von einer öffentlich akkreditierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zertifiziert. Alle unsere Server von bitcoin.de stehen in gesicherten und zertifizierten Rechenzentren in Deutschland, wobei auch unsere IT-Systeme und Prozessabläufe regelmäßig durch externe Sicherheitsunternehmen überprüft werden.

Durch unsere Partnerschaft mit der Fidor Bank AG aus München können wir unseren Nutzern mit dem “Express Handel” zudem eine direkte Verknüpfung ihres Fidor Kontos mit einer automatisierten und schnellen Zahlungsabwicklung anbieten. Dabei können Sie auf bitcoin.de innerhalb von i.d.R. nur wenigen Augenblicken Bitcoins oder andere Kryptowährungen erwerben.

Ihr für den Handel von Kryptowährungen eingesetztes EUR-Kapital verbleibt bis zum letztendlichen Kauf einer Kryptowährung immer auf Ihrem persönlichen Bankkonto und unterliegt dabei der gesetzlichen Einlagensicherung. Ihr EUR-Kapital muss somit nicht auf ein Zwischenkonto eines Börsenanbieters überwiesen werden: Insofern unterliegen Sie beim Handel auf bitcoin.de auch keinem Insolvenzrisiko, wie dies bei anderen Anbietern der Fall ist.

« Vorherige FrageÜbersichtNächste Frage »