FAQ / Fragen und Antworten

Warum bitcoin.de?

Mit einem deutschen Unternehmenssitz (Bitcoin Deutschland AG) sowie einem kompetenten deutschsprachigen Kundenservice mit Antwortzeiten unter 24 Stunden ist bitcoin.de ein zuverlässiger Partner für den Handel mit Kryptowährungen.

Hohe Sicherheitsstandards wie das SMS-mTAN-Verfahren, die optionale 2-Faktor-Authentifizierung zur Absicherung von Transaktionen und Kontozugriffen sowie die Möglichkeit einer PGP-verschlüsselten E-Mail-Kommunikation schaffen optimale Voraussetzungen für den sicheren Handel und die Verwahrung von Kryptowährungen.

Über 98% der für unsere Kunden verwahrten Bestände an Kryptowährungen werden von uns in sicheren Cold-Wallets gespeichert. Die von uns für unsere Kunden verwalteten Bitcoin-Bestände werden zudem im jährlichen Rhythmus von einer öffentlich akkreditierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zertifiziert. Alle unsere Server von bitcoin.de stehen in gesicherten und zertifizierten Rechenzentren in Deutschland, wobei auch unsere IT-Systeme und Prozessabläufe regelmäßig durch externe Sicherheitsunternehmen überprüft werden.

Durch unsere Partnerschaft mit der Fidor Bank AG aus München können wir unseren Nutzern mit dem “Express Handel” zudem eine direkte Verknüpfung ihres Fidor Kontos mit einer automatisierten und schnellen Zahlungsabwicklung anbieten. Dabei können Sie auf bitcoin.de innerhalb von i.d.R. nur wenigen Augenblicken Bitcoins oder andere Kryptowährungen erwerben.

Ihr für den Handel von Kryptowährungen eingesetztes EUR-Kapital verbleibt bis zum letztendlichen Kauf einer Kryptowährung immer auf Ihrem persönlichen Bankkonto und unterliegt dabei der gesetzlichen Einlagensicherung. Ihr EUR-Kapital muss somit nicht auf ein Zwischenkonto eines Börsenanbieters überwiesen werden: Insofern unterliegen Sie beim Handel auf bitcoin.de auch keinem Insolvenzrisiko, wie dies bei anderen Anbietern der Fall ist.

« Vorherige FrageÜbersichtNächste Frage »
Hinweis gem. § 2 Abs. 10 des Kreditwesengesetzes:

Die Bitcoin Deutschland AG ist als „vertraglich gebundener Vermittler“ der FIDOR Bank AG im Sinne des § 2 Abs. 10 des Kreditwesengesetzes (KWG) tätig und vermittelt die Anlage von Finanzinstrumenten gem. §1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG ausschließlich in Namen und für Rechnung der FIDOR BANK AG.

Warnung vor Risiken:

Der Handel mit Kryptowährungen (wie beispielsweise Bitcoin) birgt ein hohes Verlustrisiko für Ihr eingesetztes Kapital bis zum Totalverlust. Setzen Sie daher nur solche finanzielle Mittel ein, deren teilweisen oder vollständigen Verlust Sie sich leisten können. Die auf bitcoin.de zum Handel angebotenen Kryptowährungen sind nicht für alle Investoren geeignet. Stellen Sie daher unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel von Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen. Ihre etwaigen persönlichen Anlageerfolge beim Handel mit Kryptowährungen in der Vergangenheit indizieren in keinem Fall Ihren Erfolg in der Zukunft. Weitere Infos zu Bitcoins finden Sie in unserer Produktinformation.

indicator Einen Moment bitte.
facebook twitter feedback

Das Legitimations-Verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen. Ihr Account ist jetzt für den uneingeschränkten Handel freigeschaltet.

Sie haben vor kurzem einen Kauf auf bitcoin.de getätigt. Bisher haben Sie für diesen Kauf noch keine Zahlung angewiesen bzw. als angewiesen markiert.

Wird die Zahlung in den nächsten Minuten nicht angewiesen (und als angewiesen markiert), wird die Transaktion auf dem Marktplatz aus technischen Gründen abgebrochen. Die Verpflichtung zur Erfüllung eines auf dem Marktplatz geschlossenen Kaufvertrags bleibt dadurch unberührt.

Der Abbruch wirkt sich automatisch negativ auf Ihren Trust Level aus und kann zu einem vorübergehenden bzw. permanenten Ausschluss vom Handel führen.

>> Hier gelangen Sie zu dem bzw. den betreffenden Trade(s).