FAQ / Fragen und Antworten

Wieso erhalte ich bei der Eingabe meiner LoginTAN eine Fehlermeldung?

Wenn Sie von bitcoin.de nach der Eingabe Ihrer korrekten Kombination aus Benutzername und Passwort einen LoginTAN erhalten, der für den Login nicht akzeptiert wird, haben Sie einen falschen LoginTAN eingegeben. Dies kann zwei verschiedene Ursachen haben.

Durch ein Greylisting-Verfahren wird die Zustellung der LoginTAN-E-Mails seitens Ihres Providers / Mail-Servers verzögert:

Dieses Problem tritt in der Regel bei eigens verwalteten bzw, selbst gehosteten Mail-Servern auf. Durch ein unzureichend konfiguriertes Greylisting-Verfahren kann es passieren, dass unsere E-Mails erst einige Minuten bis Stunden später in Ihrem Postfach erscheinen. In dem Moment, wo Ihnen die LoginTAN letztendlich zugeht, ist diese durch einen erneuten Login-Versuch, bei dem ein neuer LoginTAN versandt wird, nicht mehr gültig. Bitte überprüfen Sie in solchen Fällen die Filtereinstellungen Ihres Mail-Servers und wenden Sie sich im Zweifelsfall direkt an Ihren Netzwerk-Administrator.

Sie verwenden lediglich einen Browser-Tab und verlassen bitcoin.de, um die E-Mail mit dem LoginTAN abzurufen:

In dem Moment, in dem Sie bitcoin.de verlassen wird Ihr Anmeldevorgang ungültig. Nach Abruf der E-Mail mit dem LoginTAN rufen Sie erneut bitcoin.de auf und geben erneut Benutzername und Kennwort ein. Dabei wird ein neuer LoginTAN versandt und der LoginTAN, den Sie zuvor abgerufen haben, ist nicht mehr gültig. Um dieses Problem zu vermeiden, sollten Sie Ihre E-Mails in einem separaten Browser-Tab öffnen. Bei den gängigen Browsern wie Firefox, Chrome und Internet Explorer können Sie mit der Tastaturkombination STRG+T einen neuen Browser-Tab öffnen.

Hinweis gem. § 2 Abs. 10 des Kreditwesengesetzes:

Die Bitcoin Deutschland AG ist als „vertraglich gebundener Vermittler“ der FIDOR Bank AG im Sinne des § 2 Abs. 10 des Kreditwesengesetzes (KWG) tätig und vermittelt die Anlage von Finanzinstrumenten gem. §1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG ausschließlich in Namen und für Rechnung der FIDOR BANK AG.

Warnung vor Risiken:

Der Handel mit Kryptowährungen (wie beispielsweise Bitcoin) birgt ein hohes Verlustrisiko für Ihr eingesetztes Kapital bis zum Totalverlust. Setzen Sie daher nur solche finanzielle Mittel ein, deren teilweisen oder vollständigen Verlust Sie sich leisten können. Die auf bitcoin.de zum Handel angebotenen Kryptowährungen sind nicht für alle Investoren geeignet. Stellen Sie daher unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel von Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen. Ihre etwaigen persönlichen Anlageerfolge beim Handel mit Kryptowährungen in der Vergangenheit indizieren in keinem Fall Ihren Erfolg in der Zukunft. Weitere Infos zu Bitcoins finden Sie in unserer Produktinformation.

indicator Einen Moment bitte.
facebook twitter feedback

Das Legitimations-Verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen. Ihr Account ist jetzt für den uneingeschränkten Handel freigeschaltet.

Sie haben vor kurzem einen Kauf auf bitcoin.de getätigt. Bisher haben Sie für diesen Kauf noch keine Zahlung angewiesen bzw. als angewiesen markiert.

Wird die Zahlung in den nächsten Minuten nicht angewiesen (und als angewiesen markiert), wird die Transaktion auf dem Marktplatz aus technischen Gründen abgebrochen. Die Verpflichtung zur Erfüllung eines auf dem Marktplatz geschlossenen Kaufvertrags bleibt dadurch unberührt.

Der Abbruch wirkt sich automatisch negativ auf Ihren Trust Level aus und kann zu einem vorübergehenden bzw. permanenten Ausschluss vom Handel führen.

>> Hier gelangen Sie zu dem bzw. den betreffenden Trade(s).